USA-Tagebuch #1 | Warum, Wohin, Wie Lange? etc.

Sonntag, 7. Dezember 2014

Hallo Ihr Lieben,
Die meisten von euch wissen es wahrscheinlich schon, aber ich fliege Ende diesen Jahres für 6 Monate nach Amerika und dort auf die High School zu gehen. Deshalb habe ich beschlossen, eine Postreihe anzufangen, wo ich euch über meine Erfahrungen berichte.

Und weil dazu viel mehr gehört, als nur das "Da-Sein" selber, ist dieser Post erstmal das Grundlegenste, was ich mir zu diesem Thema vorstellen kann. Die guten, alten W-Fragen. Sprich: erstmal eure ersten Überlegungen über ein Auslandsaufenthalt.

Warum? Warum wollt ihr überhaupt ins Ausland. Ich kann euch sagen, diese Frage wird euch noch viel öfter begegnen. Ich habe auf diese Frage bis heute keine richtige Antwort gefunden. Meistens geht es um die Sprache und die Kulter, die man kennenlernen möchte, aber ich finde, es geht noch um viel mehr. Geht nicht ins Ausland, weil ihr einfach mal Bock habt ein bisschen zu "chillen" und um nicht zur Schule gehen zu müssen. Weil "chillig" wird euer Austauschjahr ganz sicher nicht, und natürlich werdet ihr dort auch zur Schule gehen.

Wohin? Für mich hieß es immer: USA oder England. Für was anderes habe ich mich nie richtig interessiert bzw. darüber nachgedacht. Das sollte ganz von euch aus kommen. Welche Sprache wollt ihr lernen? Lieber nah dran, weit weg oder super weit weg? Lieber warmes oder kaltes Wetter? Es gibt tausende Fragen, die ihr euch da stellen könnt. Letztendlich geht es immer ganz von euch aus und nur ihr könnt darüber bestimmen.
Außerdem gibt es noch sogenannte Select-Programme, wo ihr euch die genaue Gegend aussuchen könnt, in die ihr kommt. Dies ist nur sehr viel teurer und auch ohne Select-Programm habe ich, meiner Meinung nach, ein guten Ort erwischt.
Für England muss man zum Beispiel oft mindestens 15 Jahre alt sein. Kanada ist günstiger als USA und Australien ist nochmal was ganz anderes. Ihr seht - ihr habt die Qual der Wahl. Also viel Spaß bei der Wahl. Im Endeffekt, kommt es nicht drauf an WO ihr seit, damit euer Austauschjahr schön wird, sondern meistens nur an euch.

Wie Lange? 3,5 oder 10 Monate sind bei den meisten Orgas, die einzigen Auswahlmöglichkeiten. Zuerst wollte ich ein ganzes Schuljahr, hab mich am Ende dann aber für ein Halbjahr entschieden, weil ich dann nicht ein Schuljahr wiederholen müsste. Dennoch werde ich die 11. Klasse wiederholen. Zumal ich nach den Herbstferien Profil gewechselt habe und mir dadurch immernoch Stoff fehlt und schließlich wäre ich am Ende meiner Schulzeit gerade mal 17 Jahre. Da kann es nicht schaden wenn man ein Jahr länger macht und dadurch wahrscheinlich ein besseren Abischnitt hat.
Für 10 Monate sprechen, dass man natürlich mehr Zeit hat und man die Sprache besser lernt. Ich muss sagen, dass ich englisch eigentlich ganz gut sprechen kann und ich nicht denke, dass ich damit große Probleme haben werde.

Womit? D.h. mit welcher Organisation? Diese Frage beantworte ich ausführlich im nächsten Post.

Ich hoffe, das waren erstmal genug Informationen. Wenn ihr vielleicht noch Fragen habt, dann schickt mir doch eine E-Mail an sailarace@gmail.com und ich werde sie euch ausführlich beantworten.
Liebe Grüße, Kathrin
Niagara Falls - August 2013

16 Kommentare

  1. Also erstmal ist das ein tolles Foto:)!
    Und dann finde ich das sehr spannend, dieses ganze Halbjahr in den USA!
    Das wird bestimmt eine sehr tolle Zeit, für die ich dich jetzt schon beneide:b
    Ich überlege auch oft daran, deswegen werde ich nach meinem ABI wahrscheinlich erstmal Au.Pair machen.
    Leider war und bin ich nicht ganz bereit ein Schuljahr zu wiederholen, und nach dem ABI wollte ich eh mal weg:b
    Ich freue mich schon sehr auf die weiteren Posts!

    Liebste Grüße,
    Julia

    barbapapaai.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da freue ich mich für dich :)
    Ich mache auch gerade einen 6 Monatigen Austausch um Französisch zu lernen.
    Dachte auch, dass ich das kann, bis ich dann dort war :D
    Eine Sprache in der Schule ist nochmal was ganz anderes, als
    das typische was man sonst so lernt im Unterricht zu Hause...
    Ich wünsche dir viel Spass!
    Wo genau gehst du denn hin (Bundesstaat?)
    Xx Julie <3

    julieluvely.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nach Texas. Aber nach San Antonio. Die hat circa 1 Mio. Einwohner. Also ich komme nicht auf ne Farm oder so :)
      Liebe Grüße, Kathrin

      Löschen
  3. schöner Post :-) als ich noch etwas "jünger" war, wollte ich auch unbedingt nach London und dort ein Auslandsjahr oder ähnliches machen.. mittlerweile möchte ich immer noch hin, aber mit meinem 24 jahren würde ich eher in einer interessanten firma arbeiten wollen als praktikum oder so etwas. Leider ist das meist sehr kostspielig, weil man teilweise kein Geld bekommt und die Miete dort drüben aber ultra teuer ist :-( deshalb muss das wohl noch warten... :-D

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, in london möchte ich auch unbedingt nochmal wohnen. schon seit ich 10 bin liebe ich London! Ja, das mit den Mieten stimmt leider, die sind wirklich wahnsinnig hoch :O

      Löschen
  4. Hey schöner Post! Gefällt mir super und ich finde es klasse, dass du das machst!
    Ich wünsche dir ganz viel Glück und viel Spaß dabei und freue mich schon jetzt von deinen Erfahrungen zu lesen!

    Liebste Grüße an Dich!

    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Hast du schon an meiner Verlosung teilgenommen? :) Wenn nicht, dann würde ich mich sehr freuen, wenn du auch mitmachen würdest :) Love, Laura <3
    takeasmileforawhile.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Hey! Ich danke dir fürs folgen <3
    Würde auch echt gerne mal in die USA naja :D
    Schöner Blog!
    LG Nadine
    http://pradagirly55.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Super schöner Post :) Ich finde so einen langen Austausch echt toll, die Erfahrung dir man dort sammelt ist bestimmt auch nützlich für das Leben insgesamt :) Ich war auch schon mal auf einem Austausch in Frankreich, aber nur für 10 Tage und das kann man natürlich nicht richtig vergleichen, aber auch die Erfahrung war toll und ich bin froh dort gewesen zu sein :)
    Liebe Grüße,
    Julia

    alwaysbeyourselves.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. an so einem schüleraustausch wollte ich eig auch schonmal mitmachen - aber meine schule hat mich nicht genommen :D

      Löschen
  8. Hey, ich bin gespannt was du dann zu berichten hast. Ich möchte nächstes Jahr auch in die USA um drei Monate dort zu studieren. Aber es steht leider noch nicht fest ob es klappt.

    Liebste Grüße. MS
    http://allmylovems.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee mit der Postreihe !
    Bin sehr gespannt, was du zu berichten hast :)
    Love, L

    www.Lsfashiondiary.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Ich selbst will schon seit geraumer Zeit ins Ausland! Auch für mich wäre klar, dass ich in ein Englisch sprachiges Land will. Allerdings fehlen mir in letzter und kommender Zeit die Möglichkeiten für einen Auslandsaufenthalt. Dennoch bin ich sehr gespannt, worüber du uns dies bezüglich noch berichten wirst!

    Einen schönen Abend und beste Grüße

    mtrjschk.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. super post :))) leider war ich selber noch nie in Amerika :((( ♥

    Lieben Gruß
    sanzibell.com by Sarah Annabell

    AntwortenLöschen
  12. Oh ich beneide dich so dafür! Hab es leider nicht gemacht und bereue es total...
    Bei mir läuft grade ein Giveaway, vielleicht hast du ja Lust, teilzunehmen?
    xx

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja toll! Ich wollte das damals auch machen, aber habe mich dann doch nie getraut! Hätte auch Lust gehabt dort ein Au Pair Jahr zu machen, aber jetzt kommt das eh für mich nicht mehr in Frage, würde mich nie so lange von meinem Freund trennen :-D

    LG :-*

    AntwortenLöschen